Inklusive sommerlichem Hitzeschutz

Wenn heute von Wärmedämmung gesprochen wird, denken die meisten Menschen an den winterlichen Kälteschutz. Auch die EneV fokusiert ausschließlich auf die Wärmeerhaltung im Haus.

Dabei ist gerade in der heutigen Zeit der sommerliche Hitzeschutz genauso wichtig. Leider erfüllen nicht alle Materialien für Kälteschutz auch die Anforderungen an einen soliden Hitzeschutz. Entscheidendes Kriterium für den Hitzeschutz ist eine hohe Masse des Materials.

Im naturbo Innendämmsystem sorgen sowohl die kompakten 60 mm der Holzweichfaserplatte als auch die extrem hohe Masse der 10 mm Lehmputzschicht für sehr viel Masse. Diese speichert die Hitze des Tages, die vor allem durch Sonneneinstrahlung auf die Außenwand vom Haus aufgenommen wird. In den kühleren Abendstunden und während der Nacht wird die Wärmeenergie dann gleichmäßig und angenehm an die Raumluft abgegeben.

Darüber hinaus wirkt der Lehmputz selbst an heißen Tagen kühlend (mehr). Und wenn Sie auf wirklich gute Kühlung Wert legen, ist das naturbo Wand-/Deckenkühlungs-System (= Wand-/Deckenheizung) genau das Richtige für Sie.