Frischluftgefühl durch Lehmputz

Frischluftgefühl durch Lehmwände

Das Frischluftempfinden bei Räumen, die von naturbo Lehmputz umgeben sind, entsteht aus einer Kombination hilfreicher Eigenschaften des Lehmputzes.

  • Zum einen ist Lehmputz in der Lage, Geruchsstoffe und Schadstoffe der Luft zu entziehen. Diese Molekühle werden von ihm eingelagert und zum Teil sogar umgewandelt. Nicht umsonst wird Lehm auch in der Industrie zur Reinigung von Abwässern und anderen Verschmutzungen eingesetzt. Genau diese Eigenschaft macht sich im Haus auch bei der Raumluft bemerkbar.
  • Zum anderen kann Lehmputz die Luft ionisieren. Das klingt sehr chemisch, ist aber ein absolut natürlicher Vorgang. Aus dem täglichen Leben kennt dieses Phänomen jeder, der nach einem Gewitter ins Freie geht. Die Luft wirkt besonders frisch. Bei genauem Überlegen ist aber klar, dass die Luft auch schon vorher nicht verbraucht gewesen sein konnte. Der Frischeeffekt kommt durch die negative Aufladung der Luft durch das Gewitter. Genau das Gleiche macht naturbo Lehmputz im Innenraum. Er gibt negativ geladene Ionen ab und trägt dadurch für die Frischewirkung im Raum bei.

Die Kombination aus Absorption von Schad- und Geruchsstoffen und die Ionisierung der Raumluft tragen maßgeblich zur Begeisterung aller Bauherren für naturbo Lehmputz bei.